String Tanga - Ein kleines Stückchen Stoff bedeckt die heißen Zonen von Mann und Frau

 Es ist für viele Menschen kaum vorstellbar, dass der String Tanga mit zu den ältesten Kleidungsstücken der Menschheit gehört. Der Ursprung des String Tangas liegt in Afrika. Vor vielen Jahren trugen in diesem Land vor allem die Männer sogenannte String Tangas, welche als Lendenschürze bezeichnet wurden.

Mit den Jahren wurde der String Tanga auch in den restlichen Ländern bekannt und wurde gern gekauft. Anfangs galt dieser als verrucht und billig, jedoch wurden die Ansichten mit der Zeit immer lockerer und schon entdeckte man den String Tanga nicht nur als Unterwäsche, sondern auch in der Bademode.

Mit der Zeit änderte sich auch die Mode und wurde immer enger, durchsichtiger und luftiger. Gerade in diesen Bereichen kaufen vor allem Frauen gern einen passenden String Tanga, der sich mit dem Outfit kombinieren lässt, fast unsichtbar wirkt und dennoch einen Blick auf schöne Rundungen freigibt.

Neben verschiedenen Farben, Stoffen und Designs gibt es den String Tanga auch noch in verschiedenen Varianten.

Knapp – Knapper und sehr heiß – der C String Tanga

Der C-String Tanga wurde produziert, weil man den Frauen eine unsichtbare Unterwäsche bieten wollte. Ein C-String Tanga lässt keine Wünsche offen, denn er verspricht vor allem in den Sommermonaten eine nahtlose Bräune des Körpers. Die Form ist an den Buchstaben „C“ orientiert und hat keinerlei Verbindungen an den Hüften. Es ist eine Plastikschale, welche nach hinten immer dünner wird.

Der C-String Tanga wird gern unter kurzen Röcken und Kleidern getragen. Auch als Bikini Mode ist dieser im Handel erhältlich. Die C-String Variante kann man nur in speziellen Geschäften kaufen. Mehr Auswahl bietet dabei das Internet.

Der C-String Tanga ist für den Alltag einfach zu heiß und in vielen Ländern und Urlaubsgebieten darf dieser nur am Strand getragen werden.
Vorteil dieser Variante ist das einfache und bequeme Anziehen des C-String Tangas. Dieser wird von unten nach oben an den Intimbereich angesetzt.

Viele Menschen, die den C-String Tanga das erste Mal sehen vergleichen diesen mit einer Slipeinlage und sind schockiert. Jedoch überzeugt die Plastikschale im Praxistest beim Schwimmen und Springen im Wasser mit einem perfekten Halt, so dass man keine Angst haben muss unten ohne dazustehen.

Mit dem C-String kann man sich im Alltag uneingeschränkt bewegen, da man sich diesen an seine eigene Körperform anpassen kann. Die Biegsamkeit der Plastikschale ist für den perfekten Sitz in der Intimzone perfekt. Waschbar ist dieser String bei 30 Grad in der Waschmaschine.

Die Kosten für diesen String sind ab 6 Euro einzuplanen. Im Praxistest als Unterwäsche versagt jedoch dieser Variante, da er unter dünnem Stoff nicht unsichtbar ist und man als Frau das Gefühl hat, dass die hinterste Spitze die Kleidung kaputt machen könnte. Unter durchsichtiger Kleidung wirkt der C-String vor allem wie eine überdimensionale Slipeinlage, was vielen Frauen sehr unangenehm ist.

Doch nicht nur für Frauen gibt es diesen String, sondern auch Männer können diesen kaufen und tragen. Für Männer gibt es den String in verschiedenen Farben und Stoffen, so dass dieser perfekt für selbstbewusste Männer ist, die auf viel Stoff unterhalb der Gürtellinie verzichten wollen.

Fazit des C-String Tangas ist, dass dieser am Strand nicht nur für nahtlose Bräune sorgt, sondern auch ein absoluter Hingucker ist. Im Alltag macht er jede Bewegung mit, ist jedoch nicht wie vorgesehen eine unsichtbare Unterwäsche.

Mit einem G-String werden Dessous und Bademoden zum absoluten Hingucker

Unter einem G- String versteht man vor allem ein wenig Stoff, welcher im vorderen Bereich ein schönes Dreieck hat. Der hintere Teil für das Gesäß wird dabei nur mit einer dünnen Schnur versehen. Absolutes Highlight bei dieser Variante des Strings ist vor allem die Schnürung an den Seiten.String Tanga, C-String, G-String, Mini-String und Micro-String.

Der Vorteil an diesem String ist ganz klar, dass aufgrund der seitlichen Schnürung die Größe angepasst werden kann. Vor allem bei knapper Bikini Mode wählt man oftmals diese Variante aus, da gerade in den Sommermonaten das Gewicht der Frauen ins Schwanken gerät.

Im Dessous Bereich findet man diese String Variante sehr oft, da es absolut sexy aussieht und einen besonderen Reiz ausmacht die Schnüre an den Seiten zu lösen.

Auch im Alltag kann dieser String mit einem hohen Tragekomfort punkten. Die Vielfalt an Varianten ist grenzenlos. Besonders beliebt ist dieser String vor allem mit einem leichten Stoff, kleinen Verzierungen und in Spitze.

Ein G-String ist daher optimal für heiße Abende und Nächte und für die Badesaison. Jedoch ist er eher unpraktisch unter Röcken, Kleidern und Hosen, da die Schleifen der seitlichen Bänder sich immer hervorheben und dies von Frauen als eher unangenehm bezeichnet wird.

Der G- String kann einzeln erworben werden, aber oftmals wird dieser in verschiedenen Sets angeboten.

Fazit des G- String ist, dass dieser leicht und sexy ist. Perfekt zu tragen am Strand, da es die intimen Zonen bedeckt und dennoch einen guten Blick auf einen schönen Po freigibt.

Der Mini String – ein heißes und knappes Höschen für Männer und Frauen

Der Mini String ist vor allem für modebewusste Menschen etwas. Frauen und Männer bedecken mit diesem knappen Höschen nur das Wichtigste.

Das knapp geformte Dreieck im vorderen Bereich wird mit dünnen Schnüren nach hinten und an den Seiten verbunden. Dieses Höschen bedeckt wirklich nur den Schambereich. Vorteil ist natürlich, dass er unter der Kleidung nicht auffällt und dennoch angenehm zu tragen ist.

Der Mini String ist erotischer Blickfang nicht nur bei Frauen. Auch Männer fühlen sich aufgrund der guten Passform sehr wohl. So können auch Männer Ihren Frauen einen sehr erotischen Anblick in einer heißen Nacht anbieten.

Besonders beliebt ist diese String Variante bei Frauen, die nur wenig Stoff tragen möchten und dennoch viel wert auf hohen Tragekomfort legen. Auch hier gibt es wieder eine Vielzahl an Möglichkeiten, beispielsweise mit Spitze, hauchdünner Stoff, mit kleinen Applikationen und noch vieles mehr.

Aufgrund der Vielfältigkeit ist dieser String auch im Dessous Bereich gern gesehen. Vor allem in Rio de Janeiro sieht man viele tolle Frauen mit dieser String Variante und es ist ein absoluter Hingucker, wenn diese sich zu den Rhythmen der Musik in diesem String bewegen.

Ein Hauch von nichts – der Micro String

Auf den ersten Blick wirkt der Micro String vor allem wie eine Schnur, welche an zwei Punkten miteinander verbunden ist. Der Micro String ist eher als ein String der Verführung anzusehen, denn dieser bedeckt maximal 25 Prozent des Schambereiches einer Frau. Oftmals wird mit Perlen und Steinchen verziert oder einem dünnen Hauch von Nichts an Stoff.

Man verzichtet bei dieser String Variante auf unnötigen Stoff und zeigt sich in der Bademode und auch im Dessous Bereich mit sehr heißen Modellen, die Lust auf mehr machen.

Micro Strings sind für sehr schlanke und selbstbewusste Frauen gemacht, welche einfach ein bisschen mehr Haut zeigen möchten. Freizügiger als mit einem Micro String geht es nur noch komplett nackt.

In der Schwangerschaft einen String Tanga tragen?

String Liebhaberinnen möchten auch in der Schwangerschaft vielleicht nicht auf einen String verzichten. Auch hier hat die Textilindustrie einen großen Fortschritt geschafft, denn man bietet den werdenden Mama`s auch hier Umstandsmode für drunter in der String Variante an.

Oftmals fühlen sich die werdenden Mama`s in normalen String Tangas unwohl, da der Bauch immer größer wird und der Körper sich verändert. Zum einen gibt es die bereits erwähnte Umstandsmode als String Variante oder auch die Möglichkeit auf weitere Slip Modelle umzusteigen, damit man sich wohl fühlen kann.

In der Bademode empfiehlt sich hier ein Tankini, da dieser mit dem Bauch mitwachsen kann und dennoch sexy aussieht.